Titel der Seite

10.01.2018

Urkundendruck im Druck-Offizin Museum im Tempelhaus zu Hildesheim


Dr. Konrad Deufel, der Ehrenvorsitzende des Dombauvereins, folgte der besonderen Einladung des Dombauvereins zum Druck der Urkunde "Ehrenvorsitzender" und half tatkräftig bei der Umsetzung mit.

Sven Abromeit, Vorstandsmitglied des Dombauvereins, führte die Teilnehmer durch das aus dem Jahr 1557 stammende Kellergewölbe des Tempelhauses und erläuterte anschaulich die Geschichte des Gebäudes und der darin in den letzten Jahrhunderten lebenden und arbeitenden Menschen. In den Vitrinen des Ausstellungsraumes ware die unterschiedlichsten historischen Gegenstände zu bewundern, u.a. Kacheln, Gegenstände des täglichen Gebrauchs und eine Rarität: Gläser mit dem Motiv des "Reineke Fuchs". 

Anschließend bat Sven Abromeit in das Druckmuseum mit den verschiedensten historischen Maschinen, Buchstaben und Farben dieses Handwerks. Nach dem Mischen der entsprechenden Farbe konnte Dr. Konrad Deufel die vorbereitete Urkunde mit seinem Namen selbst bedrucken, was diesem sichtbar große Freude bereitete. Des Weiteren druckte Dr. Konrad Deufel unter Anleitung des engagierten Teams des Druckmuseums Lesezeichen und versah diese mit Laschen. Zu den einzelnen Arbeitsschritten gab es ausführliche Erläuterungen und es kam zu einem informativen Austausch, der der teilnehmenden Runde einen beeindruckenden Einblick in die hohe Handwerkskunst des Buchdrucks gab.